Rechencracks geehrt

Traditionsgemäß fand am letzten Schultag des ersten Halbjahres die Ehrung der Sieger im Mathematikwettbewerb statt. Schulleiter Gustl Theiß bestellte alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen und deren Mathematiklehrkräfte in die Aula, um die Siegerinnen und Sieger gebührend zu ehren. Die Ergebnisse waren wieder hervorragend und so freute sich Schulleiter Theiß, bei 48 zu erreichenden Punkten folgende Schulsieger auszuzeichnen:

Hauptschule:
Marc-Hendrik Dickel mit 44 Punkten
Till Meyreiß mit 44 Punkten

Realschule:
Lara Decher mit 37,5 Punkten

Gymnasialzweig:
Robin Sammet mit 44 Punkten
Lea Rudolf mit 43 Punkten
Viona Schlik mit 43 Punkten

Alle Sieger wurde für ihre Leistungen nicht nur beglückwünscht und mit einer Urkunde ausgestattet, sondern erhielten zudem noch einen Jubiläums USB Stick (50 Jahre Gesamtschule Mücke) mit Lernprogrammen für den Mathematikunterricht der Klassen 7-10.

vlnr: SL Gustl Theiß, Kerim Sütsever, Lara Decher, Heiko Fritsch, Anke Peppler, Marc-Hendrik Dickel, Yvonne Wegener, Robin Sammet, Nina Pfeiffer, Viona Schlik und Lea Rudolf. Es fehlt krankheitsbedingt Till Meyreiß

 

 

Sportunterricht mit der TTG Mücke

Das letzte Schuljahr ist für die Klasse 10Ra fast zu Ende und die Schülerinnen und Schüler haben einen Einblick in viele unterschiedliche Sportarten bekommen. Im Dezember 2019 äußerten einige Schüler der Klasse 10Ra im Unterricht den Wunsch nach der Sportart Tischtennis. Dies erfuhr auch der Schulsportbeauftragte der TTG Mücke, Wilhelm Metz, und bot seine Unterstützung an. Seither wird der Sportunterricht neben Willi Metz von weiteren Spielern der TTG begleitet, darunter Wolfram Nöldner, Dietmar Schellhaas, Hans-Georg Becker und Tobias Metz. Von der Angabe bis hin zum Konter, Topspin und Unterschnitt lernen die Schüler die einzelnen technischen Schläge kennen. Sportlehrerin Frau Henß zeigt sich begeistert, denn die Vereinsspieler können durch ihre Erfahrung jeden einzelnen Schüler individuell trainieren und entsprechend seines Leistungsniveaus fördern. Dabei verspüren nicht nur die Schüler ein größeres Erfolgserlebnis, auch die Spieler der TTG entdecken das ein oder andere Talent und haben viel Spaß beim Unterrichten.

Der Altmeister Metz zeigt wie es geht