Newsticker

Von der Besenkammer zum Mittelpunkt der Schule 

Unsere Mediathek

Initiiert vom damaligen Schulleiter Holzapfel wurde 1978 in einem winzigen Raum die heutige Mediathek von Frau Breitner (ehemalige Lehrerin an der GSM) zum Leben erweckt. Mit einem erstmals sehr überschaubaren Bücherbestand, der mit regelmäßigen Zuwendungen aus Mitteln der Elternspende erweitert wurde, war das Angebot so vielfältig, dass der winzige Raum bald aus den Nähten zu platzen drohte.

Als nach einigen Jahren der Umzug in einen etwas größeren Raum im Förderstufentrakt beschlossen wurde, war die Freude zuerst sehr groß. Doch bald stellte sich heraus, dass auch dieser Raum nicht die Erwartungen erfüllte, die an eine Bücherei gestellt werden. Es gab für die Schülerinnen und Schüler (SuS) z.B. kaum Möglichkeiten sich zu setzen, um in den Pausen in Ruhe zu lesen oder den Unterricht zu Recherchezwecken dorthin zu verlagern.

Da zu dieser Zeit die Schülerzahlen stetig zurückgingen, und dadurch zufällig mehrere Klassenräume nebeneinander leer standen, riss man unter Zustimmung von Herrn Sollner (damaliger Schulleiter der GSM) kurzerhand vier Wände heraus und somit entstand unsere heute Mediathek im Mittelpunkt der Schule.

Durch einen Kooperationsvertrag mit der Gemeinde Mücke entstand die jetzige Schul- u. Gemeindebücherei (Mediathek). Somit können nicht nur die Schüler/Innen, sondern auch alle in Mücke lebenden Bürger kostenlos das im Laufe der Jahre angeschaffte und durch jährliche finanzielle Zuwendungen mittlerweile sehr umfangreiche Medienangebot nutzen.

Zusätzlich zum aktuellen Medienbestand stehen acht internetfähige Computer und ein Whiteboard mit Beamer für den Unterricht oder zu Recherchezwecken zur Verfügung.

Durch die sehr positive und offene Einstellung unseres Schulleiters Hr. Theiß gegenüber Neuerungen konnte die Mediathek digitalisiert und viele Änderungen und Wünsche umgesetzt werden. Das machte die Mediathek auch zu dem, was sie heute ist.

Nicht umsonst sprechen die Schüler und Schülerinnen liebevoll von ihrer „MEDI“ und nutzen die Pausen immer sehr zahlreich zum Entspannen, Lesen und Spielen.

Übers Jahrs finden verschiedene interessante Veranstaltungen, wie Lesungen für große und kleine Leser, Bilderbuchkinos für Kindergärten, Lesenächte, Tombolas und vieles mehr statt. Einmal wöchentlich, immer freitags, gibt es eine tolle Entspannungspause. So gewann die Mediathek im Laufe der Jahre für den Schulalltag immer mehr an Bedeutung.

Organisatorisch wird die Mediathek von Ilona Zebisch geleitet und den Lehrerinnen Gabi Greb und Nina Pfeiffer mit der Mediatheks-AG, bestehend aus z. Zt.  Lisa Schwing, Leonard Dampf, Josh Fahn u. Alexander Müller, tatkräftig unterstützt.

Lesen ist und bleibt eine wichtige Kompetenz. In unserer digitalen Welt gewinnen E-Books immer mehr an Bedeutung. Wir als Mediatheks-Team haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass das Lesen eines Buches immer noch beliebt ist. Viele Menschen möchten ein Buch lieber in den Händen halten, den Einband fühlen oder auch abschätzen, wie viel Zeit man noch braucht, bis man das Buch durchgelesen hat. Bücher sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, denn sie beflügeln unsere Gedanken und versetzen uns in eine andere Welt.

Und so ermöglicht unsere schöne Mediathek unseren Lesern jeden Tag aufs Neue abzuschalten und dem Alltag zu entfliehen. Schauen Sie bei uns vorbei – Sie werden erstaunt sein, wie viele (aktuelle) Medien in unserer Mediathek zu finden sind.