Newsticker

Schnee, Frost und Sonnenschein – der April macht wirklich was er will. Gleiches gilt für die jungen Damen der Kunst AG und der Mädels AG an der Gesamtschule Mücke, die die Ostereiersuche kurzerhand ein paar Tage vorverlegten. Insgesamt 59 bunt verzierte Eier galt es auf dem Schulhof der GSM zu finden. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein machten sich die knapp zwanzig jungen Frauen eifrig auf, die von Meister Lampe versteckten Leckereien aufzuspüren. Die Mädchen beider Arbeitsgemeinschaften waren mit großem Elan dabei, sodass das Spektakel in einer beinahe Rekordgeschwindigkeit auch schon wieder vorbei war. „Die große Eiersuche hat mir sehr viel Freude bereitet und ich denke, dass man dafür nicht zu alt sein kann“, sagte Charis, Mitglied der Mädchen AG. Auch aus den Reihen der Kunst AG fand Melina nur positive Worte für das bunte Treiben: „Ich hatte auch mega viel Spaß.“ Im Anschluss erfolgte ein gemeinsames Picknick im Foyer der Schule zu dem alle Teilnehmerinnen (überwiegend) gesunde Snacks und Knabbereien mitbrachten – natürlich fand auch das ein oder andere Osterei seinen Weg in die Mägen der Schülerinnen. Felicia Theiß, Leiterin der Kunst AG, äußerte sich sichtlich erfreut: „Die Eiersuche und das gemeinsame Mittagessen fördern die Teamfähigkeit und den Zusammenhalt der Schülerinnen.“ Abgerundet wurde der spaßige Nachmittag mit einem Spiel, auf das sich die jungen Frauen emotional einlassen mussten. „Dass es für alle ein gelungener Nachmittag war, zeigte das Spiel am Ende der Stunde“, so Christina Menz-Kühnl, Leiterin der Mädels AG, „hier wurden Gefühlskarten ausgeteilt und die Schülerinnen wurden gebeten sich nach ihrer Gefühlslage einzuordnen. Alle standen am Ende des Tages bei durchweg positiven Gefühlen. Auch die anschließende Lobrunde hat den Kindern sowie Erwachsenen sichtlich gut getan.“ Zuletzt war auch Nachhaltigkeit Thema der locker zusammengekommen Truppe. Wenn auch nur unterschwellig und unbewusst wurde bei den Mädchen thematisiert, dass Essen – solang es denn noch genießbar ist – unter keinen Umständen in den Abfall wandern sollte. Daher schnappte sich AG Leiterin Felicia Theiß das übergebliebene Essen und gab es beim Food-Sharing in Gießen ab. Ein wirklich gelungener Nachmittag für alle Beteiligten.

Mädchen AG trifft Kunst AG – Bunte Eiersuche auf dem Schulhof