Newsticker

Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen gibt den Schülerinnen und Schülern der achten Jahrgangsstufe Gelegenheit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf dem Gebiet der Mathematik zu vergleichen. Der Wettbewerb ist für alle allgemeinbildenden Schulen in Hessen verpflichtend und erstreckt sich über drei Runden. Im Vorfeld hatten die Lehrkräfte die Schüler und Schülerinnen darauf vorbereitet und dann ging es zu Sache und die Köpfe qualmten. Die Klausurarbeiten wurden kürzlich geschrieben, doch die Coronazeit war auch hier zu spüren. So konnten dieser Tage Schulleiterin Esther Becker und Fachleiterin in Mathematik und auch Mathelehrerin Nina Pfeiffer, die verdienten Urkunden überreichen.

„Der Stress hat sich gelohnt und dazu noch die Erkenntnis, dass man schlau ist“, so dankte Schulleiterin Esther Becker den Schülern. Über das große Matheverständnis freute sie sich und sie bescheinigte allen die mitgemacht haben, ihr Bestes gegeben zu haben.

Im G-Zwei belegte Marc Jost (8 GA)  den ersten Platz. Im Realschulzweig freuten sich Fynn Lieberum von der Klasse 8 RB und Daniel Fischer von der Klasse 8RA über die Siegerplätze. Georg Handstein belegte im Hauptschulzweig den ersten Platz, leider fehlte er beim Fototermin.

Den Gewinnern wurden die Urkunden und etwas Süßes als Nervennahrung sowie ein Gutschein überreicht. Bald starten die Kreismeisterschaften, die allerdings auch für die Schüler an der GSM Mücke, an der Heimschule stattfinden.

Sieger des Mathewettbewerbs